German Subtitles for Hummingbird Aerodynamics- High Speed Video - Smarter Every Day 27



Subtitles / Closed Captions - German

Hey, ich bins Destin.

Langsam zu fliegen ist eines der schwierigeren Dinge, weil man nicht so viel Luftstrom durch die Ruder hat. Bei keiner Luftgeschwindigkeit zu fliegen ist die schwierigste Sache überhaupt. Am vergangenen Wochenende habe ich Beobachtungen vom Flug des Kolibris in meinem Garten gemacht. Also lasst uns meine Beobachtungen anschauen und dann kommen wir wieder, und wir schauen uns die Wissenschaft wie Kolibris fliegen, an. Ihr werdet jeden Tag klüger.

Musik Also, was haben Olivenöl und Laser gemeinsam. Kolibris, ganz offensichtlich. Dr. Doug Warrick an der Oregon State Universität und Dr. Brett Tobalske an der Universität von Montana studieren Kolibris, indem sie einer Düse mit Olivenöl nehmen und

die Luft um einen Kolibri sprühen. Und dann nehmen sie einen Laser und schneiden Abschnitte der Luft, wo das Olivenöl ist, um das Strömungsfeld zu messen. Grundsätzlich heißt das Particle Image Velocimetry. Was man macht ist, man hat ein Bild von einem Öltropfen, und man wartet eine begrenzte Zeit und dann macht man ein weiteres Bild von einem Öltropfen. Das ergibt dann eine zweidimensionale Darstellung des Strömungsfeldes um einen Kolibri, was genial ist.

Also, was man tun kann ist, man kann diese Informationen nutzen, um genau zu berechnen was der Kolibri tut, um in der Luft zu bleiben. In diesen Bildern hier, könnt ihr Wirbel unterhalb des Flügels sehen. Mit Hilfe dieser Technik, hat man herausgefunden, dass etwa 70% des Auftriebs des Kolibris vom Flügelschlag nach vorne kommen, und 30% aus dem Flügelschlag nach hinten stammen. Es ist nicht 50-50 wie ich es gedacht habe. Eine andere Sache, welche ich beobachtet habe ist, wenn ein Kolibri in den Vogelfütterer kommen würde, kurz bevor er dort hin kommt

würde er mit dem Schwanz ausschlagen. Ich wusste nicht, was das war, also rief ich Dr. Warrick an und fragte ihn. Zurzeit wissen Dr. Warrick und sein Team von Biomechanikern nicht wirklich, was dieser Schlag bedeutet. Sie sind nicht sicher, ob er den Luftstrom um seinen Körper verändert, oder ob er seinen Schwerpunkt unter seinen Flügeln verändert, so dass er auf diese Art manövrieren kann. Was sie allerdings tun ist, ein Modell mit sechs Freiheitsgraden bauen, so dass sie das weiter untersuchen können. Wenn Ihr mehr darüber erfahren möchtet, besucht die Links in der Video

Beschreibung. So viele von euch haben gefragt, welche Art von Kamera ich verwende. Es ist eine Phantom von Vision Research. Wenn Ihr mehr Informationen über sie haben wollt, geht in die Beschreibung, dort werde ich einen Link hineinstellen dann könnt ihr auf die Website gehen. Außerdem klickt auf den Fütterer hier, und äh .. Ihr könnt abonnieren! Oh .. Klickt einfach abonnieren

im untenstehenden Link, und ich hoffe, ihr werdet Smarter Every Day. [Husten] Das ist ... Das ist gutes Zeug. Musik

[Bildunterschriften von Andreas Gundacker] Untertitel in verschiedenen Sprachen willkommen. Bitte kontaktiert Destin wenn ihr helfen könnt.



Video Description

I'm shooting with a Phantom V10 camera made by Vision Research.
http://www.visionresearch.com/Contact-Us/Contact-Form/ - Click here and tell them Destin sent you! That will be fun.
http://www.visionresearch.com/ - Click for high speed video awesomness

Musical genius Gordon McGladdery made the music! Download it here: http://ashellinthepit.bandcamp.com/track/its-probably-gonna-be-ok

Click here to see Dr. Warrick and Dr. Tobalske's paper:
http://dbs.umt.edu/flightlab/documents/Warrick_Tobalske_Powers_2005_Nature.pdf - click to see a paper by Dr. Warrick and Dr. Tobalske.


Check out our Facebook Page! We post photos and behind the scenes stuff.
http://on.fb.me/SED-Facebook

A special thanks to Wayne for offering to help me edit while I tried to make it through my Thesis Defense this week. I did not ask and he offered. Thank you Wayne.

Dr. Warrick provided the following papers for additional research.

Tyson L. Hedrick
Damping in flapping flight and its implications for manoeuvring, scaling and evolution J Exp Biol 2011 214:4073-4081. doi:10.1242/jeb.047001

and

Hedrick, T. L., Cheng, B. and Deng, X. (2009).
Wingbeat time and the scaling of passive, rotational damping in flapping flight. Science 324, 252-255.

One of our papers is accessible to all from the journal: http://rspb.royalsocietypublishing.org/content/276/1674/3747.full.pdf+html?sid=ace21399-b4fa-44be-b245-bd320c662bac

Instead of saving for my kids' college, I make videos using the money I would have saved.
The thought is it will help educate the world as a whole, and one day generate enough revenue to pay for their education. Until then if you appreciate what you've learned in this video and the effort that went in to it, please share the video. If you REALLY liked it, feel free to pitch a few dollars towards their college fund by clicking here:
http://bit.ly/KidsCollege

Warm Regards,

Destin

Download More Videos & Subtitles from SmarterEveryDay